Historia de un amor

Text: Carlos Almarán
Musik: Carlos Almarán
Gesang: Komponiert als Bolero nach dem Tode seiner Schwägerin und inzwischen auch als Tango interpretiert
Jahr: 1955

Historia de un amor

Ya no estás más a mi lado, corazón
en el alma solo tengo soledad
y si yo no puedo verte,
por qué Dios me hizo quererte
para hacerme sufrir más.

Siempre fuiste la razón de mi existir
adorarte para mí fue religión
y en tus brazos yo encontraba
el calor que me brindaba,
el amor y la pasión.

Es la historia de un amor
como no hay otro igual
que me hizo comprender
todo el bien, todo el mal
que le dió luz a mi vida
apagándola después
Ay, que vida tan oscura, corazón,
sin tu amor no viviré.

Geschichte einer Liebe

Du bist nicht mehr bei mir, mein Herz,
nur Einsamkeit füllt  mir die Seele aus…
Wenn dich zu schauen, mir nicht mehr vergönnt ist,
warum ließ mich Gott dich lieben
um mich so ins Leid zu stürzen?

Stets warst du mein Daseinsgrund,
dich anzubeten war mir Glaubenslehre,
und in  deinen Armen fand ich
all die dargebotne  Wärme
der Liebe und der Leidenschaft.

Dies ist die Geschichte einer Liebe
die ihresgleichen niemals finden wird,
die mir alle Güte und alles Leid
erfahren ließ,
die mir  Licht  ins Leben brachte
und es dann wieder löschte.
Ach, wie dunkel ist das Leben nun mein Herz,
ohne deine Liebe vermag ich nicht zu sein…